Aufgaben
Leistungen
Strategische Unternehmensplanung
Risikoanalyse
Werksstruktur- und Systemplanung
Industrie 4.0
Vermeidung von Verschwendung
Beschaffungs- und Bereitstellungslogistik
CONWIP-Steuerung
Automatisierte Materialbereitstellung
Optimierung der Instandhaltung
Online Störungsmanagement
Target Costing
Distributions-strukturplanung
Simulation logistischer Systeme
Systems Engineering
Strategisches Lieferantenmanagement
Methoden des Projektmanagements
Organisation
IT-Tools
Forschungsstelle
Arbeitskreise
Veröffentlichungen
Impressum
Datenschutz

FGL Hamburg
Beschaffungs- und Bereitstellungslogistik

Ihre Aufgabe



Zunehmender Kostendruck zwingt Unternehmen, ihre Beschaffungslogistik und Lagerhaltungsstrategien im Sinne des Supply-Chain-Managament (SCM) zu optimieren. Ziel ist die Kostensenkung und Effizienzsteigerung durch Vereinfachung der Versorgungsketten zwischen Zulieferer und Einbaupunkt.

Unser Lösungsansatz



Das FIL hat dafür die TDL-Methode zur Teiledifferenzierten Logistikoptimierung entwickelt. Mit Hilfe eines IT-Tools kann das Teilespektrum nach verschiedenen Merkmalen wie z.B. Teileart, Bedarfsverhalten, Jahresverbrauch und Lagerkosten effizient differenziert werden. Die Optimierung erfolgt durch automatische Zuordnung der Teile zu geeigneten Beschaffungs-, Lagerungs- und Bereitsstellungsstrategien, wie z.B. KANBAN, Bedarfs- oder Lagerteile beim Logistikdienstleister.  

Die gemeinsame Vorgehensweise



Experten des FIL unterstützen Sie bei der Entwicklung des Beschaffungs- und Bereitstellungskonzeptes. Unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Randbedingungen werden die optimierten Logistikstrategien erarbeitet, die Verbesserungspotenziale ermittelt und die Maßnahmen abgeleitet. Auch bei der Realisierung der Maßnahmen steht Ihnen das FIL z.B. bei der Projektarbeit vor Ort, der Personalentwicklung oder der Ergebnisdokumentation gern zur Verfügung.

Ihre Ergebnisse



Neben der Umsetzung schlanker Prinzipien im Material- und Informationsfluss zwischen Zulieferer und Bedarfsort kann das TDL-Tool weiterhin für das Monitoring der Beschaffungs-, Lagerungs- und Bereitsstellungsverfahren eingesetzt werden.

Ihr Kontakt zu uns



zurck Home Kontakt up