FGL e.V.  
 

FGL e.V.

FGL-Logistik-Newsletter 02/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

 
+ Digitale Logistik - Echtzeittechnologien in der Supply Chain +
 

Unter diesem Leitgedanken steht das diesjährige  25. Hamburger Logistik-Kolloquium am 03.03.2016 an der TU Hamburg-Harburg. Dabei werden zunächst die Anforderungen an das Logistikmanagement in Unternehmen sowie in weltweiten Produktions- und Logistiknetzwerken herausgearbeitet. Neben den digitalen Technologien werden auch die Auswirkungen auf Organisation, Qualität und Unternehmensführung diskutiert. Anwendungsbeispiele aus der Zulieferlogistik im Flugzeugbau, der Auftragsabwicklung in der Produktions- und Distributionslogistik sowie der Transport- und Hafenwirtschaft werden vorgestellt. Aktuelles Programm und Anmeldung

 
+ Studie "Kennzahlensystem für das Monitoring der Ersatzteillogistik" +
 

Hauptziel der Studie ist es, ein widerspruchsfreies Kennzahlensystem für ein permanentes und periodisches Monitoring der Ersatzteillogistik aufzubauen. Die wesentlichen Kennzahlen werden auf Datenblättern beschrieben. Unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Anforderungen kommen individuelle Kennzahlen zur Anwendung. Weiterhin wird ein Messsystem für das Monitoring der Kennzahlen vorgestellt. Zum Inhalt

 
+ Aus dem FGL-Institut: Optimierung der Instandhaltung und Ersatzteillogistik +
 

In Industrieunternehmen spielen laufende Innovationen in den Produktionsprozessen eine entscheidende Rolle. Hierbei gewinnt auch die Anlageninstandhaltung und Ersatzteillogistik zunehmend an Bedeutung.  So werden z.B. Einsparungspotenziale bei den Instandhaltungskosten von 10 bis 25%, den Stillstandszeiten von 15 bis 20% und dem Ersatzteilbestand von 20 bis 70% genannt. Das Forschungsinstitut für Logistik der FGL e.V. hat zusammen mit dem Institut für Technische Logistik der TU Hamburg-Harburg eine Vorgehensweise und innovative Methoden zur Optimierung der Instandhaltung und Ersatzteillogistik unter Berücksichtigung ihrer Abhängigkeiten bezüglich Prozesse und Organisation entwickelt. Der Einstieg in den Verbesserungsprozess wird über Methodenworkshops empfohlen. Näheres zur Instandhaltungsoptimierung 

 
+ Neue Veröffentlichung zur Logistik +
 
Pawellek, G.
Schramm, A.
Reibungslose Abläufe im Projektmanagement - So können Freeware und Helpdesk-Systeme bei Bau- und Verwaltungsprojekten effizient unterstützen.
Facility Management 21(2015)4, S.30-32
   
Pawellek, G.


Wissensbasierte und mobile Instandhaltung.
Management & Krankenhaus 35(2016)1-2, S.5
   
+ Veranstaltungen +
 
03.03.2016 25. Hamburger Logistik-Kolloquium
14.04.2016 Abendveranstaltung "Systems Engineering"
21.04.2016 Tag der Logistik "Methoden und Tools zur Optimierung der Logistik"
 
Grundlagenseminare zur Logistik 2016 (Übersicht):
Anmeldung und weitere Veranstaltungen unter FGL-Akademie
 
Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter: FGL-Logistik Newsletterarchiv
 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:


Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
hit-Technopark
Tempowerkring 10
D-21079 Hamburg
Tel.: 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
E-Mail: newsletter@fglhamburg.de
Internet: www.fglhamburg.de

**********************************************************************************************************************************************************************

Geschäftsführer:  Dipl.-Volksw. Stefan Zahn
Vorstand:  Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek (Vorsitzender), Dipl.-Ing. Peter Eggers (stv. Vorsitzender), Dipl.-Ing. Arnd Schirrmann, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Andreas Schramm
Sitz des Vereins: Hamburg,  Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 13599, Gerichtsstand: Hamburg

 

(Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt sein, so ist unter www.fglhamburg.de ein Newsletter-Archiv verfügbar)

Klicken Sie hier, um den FGL-Newsletter wieder abzubestellen.