Logistik-NEWSLETTER der Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. 04/05

Sehr geehrtes FGL-Mitglied,

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

+ Aus dem wissenschaftlichen Kuratorium +

Schwerpunkt der 24. Sitzung des wissenschaftlichen Kuratoriums der FGL e.V. war das Thema "Kostensenkung in der Beschaffung". Herr Dipl.-Ing. Peter Eggers, Zentrale Materialwirtschaft vom Gastgeber Axel Springer AG präsentierte ein mit dem FGL-Forschungsinstitut für Logistik (FIL) neu entwickeltes web-basiertes Expertenportal des Einkaufs. Das IT-Tool basiert auf dem Content-Management System typo3 und wird als Portalsoftware für interne und externe Leistungen des Einkaufs angewendet. Es zeichnet sich vor allem durch die einfache und intuitive Bedienung aus und reduziert erheblich den Pflegeaufwand der zugrundeliegenden Daten.

+ EU-Projekt "Integration von Binnenschiffen" +

Im EU-geförderten Projekt INTRASEA (Inland Transports on Searoutes), das u.a. von der Universität Hamburg (Prof. Hautau, Verkehrswissenschaften) und der Technischen Universität Hamburg-Harburg (Prof. Pawellek, Logistik) bearbeitet und seitens der Praxis von der FGL e.V. begleitet wird, werden Nutzwerte und strategische Entwicklungsmöglichkeiten für die Binnenwasserstraßen der Ostseeregion untersucht. Wie Teilergebnisse zeigen, existieren Potenziale für Verkehrsverlagerungen auf Binnenwasserstraßen nur dann, wenn es gelingt, innereuropäische Transportachsen auf die Flüsse und Kanäle umzuleiten. Näheres unter: Projektskizze_Intrasea.

+ Fachseminar "Produktions- und Zulieferlogistik" +

Die ganzheitliche Optimierung der internen und externen Produktions- und Zulieferlogistik stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Es gilt, alle vernetzten Wertschöpfungsprozesse auf den Prüfstand zu stellen. Hierzu sind IT-Tools zur Entscheidungsunterstützung bei der Gestaltung und Steuerung erforderlich. Am 23.06.05 werden aktuelle Vorgehensweisen und Methoden zur Optimierung von Produktions- und Zuliefernetzwerken vorgestellt. Programm und Anmeldung unter: Produktions- und Zulieferlogistik

+ SCM: Differenzierung von Zulieferkettern +

Im Zusammenhang mit der Optimierung der Supply Chain gewinnt die Differenzierung der Beschaffungs-, Lagerungs- und Bereitstellungsstrategien nach logistischen Zielgrößen (Durchlauf-, Lieferzeit, Bestände, Kosten etc.) zunehmend an Bedeutung. Das IT-Tool "Teiledifferenzierte Logistikoptimierung" ermöglicht über das reine Differenzieren hinaus auch die Potenzialabschätzung und ein späteres Monitoring der Logistikstrategien.

+ FGL-Veranstaltungen +

23.06.2005 Fachseminar "Produktions- und Zulieferlogistik"
29.09.2005 Fachseminar "Transport- und Lagerlogistik"
03.11.2005 Workshop "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik"

Weitere Informationen zur FGL-Logistik-Weiterbildung 2005.

Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter:
FGL-Logistik_Newsletterarchiv

 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:

Dipl.-Ing. Thilo Knoop
Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
Technologiepark
Tempowerkring 1
D-21073 Hamburg
Tel. 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
eMail. newsletter@FGLHamburg.de
Internet: www.FGLHamburg.de

(Sollte diese eMail nicht korrekt dargestellt sein, unter http://newsletter.fglnet.de ist ein Newsletter-Archiv verfügbar)