FGL e.V.  
 

FGL e.V.

FGL-Logistik-Newsletter 10/2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

 
+ 22. Workshop "Integrierte Instandhaltung" am 06.11.2014 +
 

Der diesjährige Instandhaltungsworkshop befasst sich mit dem Wissensmanagement für die Instandhaltung (IH) und das Ersatzteilmanagement, den Optimierten Wartungsstrategien mit Remote Service, dem IH-Management unter Berücksichtigung des Lebenszyklus von Maschinen und Anlagen, den Chancen und Risiken einer technischen Modernisierung (Retrofit), dem Einsatz von Fremdarbeitskräften unter Berücksichtigung gesetzlicher und tariflicher Anforderungen sowie der Weiterbildung von Instandhaltern in Methoden und Tools zur Analyse, Bewertung und Optimierung.  Programm und Anmeldung  

 
+ FGL-Verbundprojekt "Ersatzteillogistik und After Sales Service" +
 

FGL-Verbundprojekte ermöglichen den Teilnehmern eine zügige und effiziente Bearbeitung eines innovativen Themas für ihr Unternehmen. Dabei werden von den FGL-Forschungsstellen neu entwickelte Vorgehensweisen, Methoden und Tools genutzt. Das neue Verbundprojekt "Ersatzteillogistik und After Sales Service" richtet sich an Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Für ihre Kunden bzw. Maschinen- und Anlagenbetreiber gilt es, optimierte Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien zu empfehlen und die Servicequalität technisch und organisatorisch zu verbessern. Methoden und Tools zur Optimierung der Geschäftsprozesse, zur Auftragsidentifikation, Prognose in der Ersatzteillogistik und Koordination der Kapazitäten durch internetbasiertes Störungsmanagement werden u.a. behandelt. Weitere Informationen 

 
+ Studie "Kommissionierstrategien unter Berücksichtigung von Lean Prinzipien" +
 

Trotz Zunahme bei den automatisierten Kommissioniersystemen hat nach wie vor der Mensch eine zentrale Bedeutung. An der Arbeits- und Personalintensität wird sich damit in absehbarer Zukunft wenig ändern.  Umso wichtiger ist es, die Abläufe in der Kommissionierung zu optimieren sowie diverse Formen von Verschwendung zu vermeiden. Die neue Studie befasst sich mit der Entscheidungsunterstützung bei der Planung von Kommissionierstrategien und -systemen. Dazu wurde die TDL-Methode zur "Teile- und auftragsdifferenzierten Logistikoptimierung für Kommissionierbereiche" weiterentwickelt. Die zwei Anwendungsbeispiele befassen sich mit dem Textilien-Versandhandel und der Just-in-Sequence-Belieferung der Automobilproduktion mit Radsätzen. Zum Inhalt 

 
+ Neue Veröffentlichung zur Logistik +
 
Pawellek, G.

Optimierte Instandhaltung: Innovative Lösungen aus der Forschung für die Praxis.
Instandhaltung 42(2014)10, S.28-29
   
+ Veranstaltungen +
 
06.11.2014 22. Workshop "Integrierte Instandhaltung"
27.11.2014 Abendveranstaltung "Schlanke Produktion und Logistik"
26.02.2015 24. Hamburger Logistik-Kolloquium
 
Grundlagenseminare zur Logistik 2014 (Übersicht):
Anmeldung und weitere Veranstaltungen unter FGL-Akademie
 
Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter: FGL-Logistik Newsletterarchiv
 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:


Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
hit-Technopark
Tempowerkring 10
D-21079 Hamburg
Tel.: 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
E-Mail: newsletter@fglhamburg.de
Internet: www.fglhamburg.de

**********************************************************************************************************************************************************************

Geschäftsführer:  Dipl.-Volksw. Stefan Zahn
Vorstand:  Dipl.-Ing. Peter Eggers (Vorsitz), Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek (stv. Vorsitzender), Dr.-Ing. Axel Schönknecht
Sitz des Vereins: Hamburg,  Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 13599, Gerichtsstand: Hamburg

 

(Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt sein, so ist unter www.fglhamburg.de ein Newsletter-Archiv verfügbar)

Klicken Sie hier, um den FGL-Newsletter wieder abzubestellen.