FGL e.V.  
 

FGL e.V.

FGL-Logistik-Newsletter 10/2011

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

 
+ AK-INST "Instandhaltung von Windenergieanlagen" +
 

Am 21.09.2011 fand die 78. Sitzung des FGL-Arbeitskreises "Integrierte Instandhaltung" bei der PowerWind GmbH in Bremerhaven statt. Die Zustandsüberwachung durch Diagnose war ein Arbeitsthema, wobei Vorgehensweise, Methoden und Tools auch mit Bezug zu Windenergieanlagen im Vordergrund standen. Weitere Themen waren "Erfassung instandhaltungsbezogener Schwachstellen" sowie "Arbeitszeit- und Schichtmodelle für Instandhalter". Besonderes Interesse fand auch die Fertigung von Windenergieanlagen.

 
+ Neue Methoden im Methodenportal MEPORT.net +
 

Die Anwendung von Methoden in Unternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Zur Unterstützung einer schnellen und zielführenden Methodenanwendung dient das von der FGL e.V. in Zusammenarbeit mit der GfU Gesellschaft für Unternehmenslogistik mbH aufgebaute und kostenlos nutzbare Methodenportal MEPORT.net. Dieses "Internet-basierte Methoden-Management-System" wird permanent um weitere Methoden ergänzt. Neu ausgearbeitet und zur Nutzung freigegeben wurden die 5S-Methode, die Branchenstrukturanalyse und die Projektplanung mit dem Gantt-Diagramm. Überarbeitet wurden die Ursache-Wirkungs-Analyse, die Risiko-Analyse und die FMEA-Methode (Failure Mode and Effects Analysis). Vorschläge für weitere Methodenwünsche richten Sie bitte an info@meport.net.

 
+ Studie zur "Engpassorientierten Optimierung der Serienfertigung" +
 

Produktionssysteme mit hohem Automatisierungsgrad sind i.d.R. durch ein oder mehrere Engpässe eingeschränkt. Die Identifizierung dieser Engpässe ist daher ein Schlüsselfaktor zur Verbesserung der Produktivität. Ziel der Studie war es, eine Vorgehensweise zur engpassorientierten Optimierung der mechanischen Serienfertigung mit Hilfe der Materialflusssimulation zu entwickeln. Die neue Identifikationsmethode bestimmt im ersten Schritt mit hoher Genauigkeit und geringem Simulationsaufwand die Schwachstellen. Im zweiten Schritt erfolgt eine Ursachenanalyse zur schnellen Ableitung der wirkungsvollsten Maßnahmen. Zum Inhalt

 
+ Veranstaltungen +
         
03.11.2011 19. Workshop "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik"
10.11.2011 Abendveranstaltung "Schlanke Produktion und Logistik"
01.03.2012 21. Hamburger Logistik-Kolloquium
 
Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter: FGL-Logistik Newsletterarchiv
 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:


Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
hit-Technopark
Tempowerkring 10
D-21079 Hamburg
Tel.: 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
E-Mail: newsletter@fglhamburg.de
Internet: www.fglhamburg.de

 

**********************************************************************************************************************************************************************

Geschäftsführer:  Dipl.-Volksw. Stefan Zahn
Vorstand:  Dipl.-Ing. Peter Eggers (Vorsitz), Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek (stv. Vorsitzender), Dr.-Ing. Axel Schönknecht
Sitz des Vereins: Hamburg,  Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 13599, Gerichtsstand: Hamburg

 

(Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt sein, so ist unter www.fglhamburg.de ein Newsletter-Archiv verfügbar)

Klicken Sie hier, um den FGL-Newsletter wieder abzubestellen