FGL e.V.  
 

FGL e.V.

FGL-Logistik-Newsletter 07/2012

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

 
+ FGL-Seminar "Transport- und Lagerlogistik" am 20.09.2012 +
 

Die Transport- und Lagerlogistik steht im FGL-Seminar am 20.09.2012 im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussion. Dabei werden innovative Konzepte und realisierte Projekte aus der Unternehmenslogistik vorgestellt. In der Beschaffungslogistik gilt es die Versorgungskette in die Produktion optimal zu gestalten und zu steuern. Die Optimierung der internen Produktionslogistik erfordert eine effiziente innerbetriebliche Transport- und Lagerorganisation. Lager- und Kommissioniersysteme mit Handhabungsautomaten sowie neue Entwicklungen in der Intralogistik werden behandelt. Zur Absicherung von Investitionen gewinnt die Simulation logistischer Systeme weiter an Bedeutung. Vorläufiges Programm und Anmeldung

 
+ "Ganzheitliche Produktionssysteme" nachhaltig entwickeln +
 

Ausgehend vom Toyota Produktionssystem (TPS) ist die Anwendung von Methoden und Standards inzwischen in den Fokus sämtlicher Reorganisationsmaßnahmen gerückt. Die Erkenntnis, dass nicht der Einsatz einzelner Methoden (wie z.B. KANBAN, KVP), sondern deren Zusammenspiel den Erfolg bringt, führte später zum Konzept der "Ganzheitlichen Produktionssysteme" (GPS). Nicht nur Großunternehmen, auch mittlere und kleinere Unternehmen befassen sich heute verstärkt mit der Weiterentwicklung und permanenten Optimierung ihres GPS-Konzeptes. Voraussetzung ist selbstverständlich die Schulung der Mitarbeiter und die Einführung einer innovationsfreundlichen Unternehmenskultur. Förderlich ist auch die Technik-Unterstützung durch ein Intranet-basiertes Methodenmanagement. Die zielgerichtete GPS-Einführung wird vom FGL-Forschungsinstitut für Logistik in fünf Phasen empfohlen. Manuskript

 
+ Studie zur "Containereinsatzoptimierung" +
 

Mit der starken Zunahme des containerisierten Frachtverkehrs gewinnen die Ungleichgewichte zwischen ankommenden und ausgehenden Containern in den Häfen weiter an Bedeutung. Der Transportdienstleister über See muss die Verfügbarkeit von Leercontainern gewährleisten, um seine Vollcontainertransporte durchführen zu können. Im Wesentlichen gibt es zwei Optionen, um das Containermanagement zu optimieren: Leercontainerausgleich zwischen den Häfen sowie Bezug zusätzlicher Container von Leasingunternehmen. In der Studie wurde ein Optimierungsmodell entwickelt, mit dem Reeder in einem vorhandenen Netzwerk bei gegebener Vollcontainernachfrage Aussagen über die Eignung von Leasing an den verschiedenen Häfen treffen können. Zum Inhalt

 
+ Veranstaltungen +
         
20.09.2012 Fachseminar "Transport- und Lagerlogistik" (Vorläufiges Programm und Anmeldung)
08.11.2012 Workshop "Integrierte Instandhaltung"
 
Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter: FGL-Logistik Newsletterarchiv
 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:


Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
hit-Technopark
Tempowerkring 10
D-21079 Hamburg
Tel.: 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
E-Mail: newsletter@fglhamburg.de
Internet: www.fglhamburg.de

 

**********************************************************************************************************************************************************************

Geschäftsführer:  Dipl.-Volksw. Stefan Zahn
Vorstand:  Dipl.-Ing. Peter Eggers (Vorsitz), Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek (stv. Vorsitzender), Dr.-Ing. Axel Schönknecht
Sitz des Vereins: Hamburg,  Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 13599, Gerichtsstand: Hamburg

 

(Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt sein, so ist unter www.fglhamburg.de ein Newsletter-Archiv verfügbar)

Klicken Sie hier, um den FGL-Newsletter wieder abzubestellen.