FGL e.V.  
 

FGL e.V.

FGL-Logistik-Newsletter 01/2011

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nachfolgend einige aktuelle Punkte zu Ihrer Information:

 
+ 20. Hamburger Logistik-Kolloquium zum Motto "Energieeffiziente Logistik" +
 

Am 03.03.2011 findet das inzwischen 20. Hamburger Logistik-Kolloquium statt: Eine eindrucksvolle Jubiläumsveranstaltung, die zum 20. Mal innovative Projekte aus der Zusammenarbeit zwischen Praxisunternehmen und wissenschaftlichen Instituten präsentiert. Vorgestellt werden Projekte zum externen Güterverkehr, wobei die Bewertung der Energieeffizienz alternativer Transportträger oder gar intermodaler Transportketten im Vordergrund steht. Aber auch Projekte zur Energieeinsparung in der Intralogistik werden behandelt. Neben den Maßnahmen und Ergebnissen in der Praxis werden auch neue Bewertungsmethoden, Konzepte und Instrumente für das Energiemanagement diskutiert. Programm

 
+ Mit dem Methoden-Management-System MEPORT.net interne Prozesse optimieren +
 

In der heutigen Zeit gilt es, die Marktposition zu festigen und auszubauen. Dieses gelingt jedoch nur mit innovativen Produkten und optimierten internen und externen Prozessen (siehe Manuskript). Daher plant der FGL-Arbeitskreis "MEPORT.net", den Aufbau eines Netzwerkes aus Methodenanwendern, -autoren und Bildungseinrichtungen stärker voranzutreiben. In seiner konstituierenden Sitzung am 20.01.2011 wurden die Arbeitsschwerpunkte gelegt auf Methoden zur Unterstützung der Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen, zur Verbesserung interner Prozesse sowie zur Sicherung der Qualität. Interessenten aus Industrie und Handel, auch aus kleineren und mittleren Unternehmen (KMU), erhalten weitergehende Informationen über: Interessenbekundung

 
+ FGL-Intensiv-Seminare unter dem Leitgedanken "Wissen – Können – Machen" +
 

Permanente Optimierung der Produkt/Markt-Situation sowie der Unternehmenslogistik ist die Herausforderung an Management und Mitarbeiter. Voraussetzung hierfür ist die Anwendung innovationsfördernder Methoden und Hilfsmittel. Damit gewinnt auch die praxisnahe oder gar projektsimultane Weiterbildung bzw. Personalentwicklung eine noch stärkere Bedeutung. Die FGL e.V. möchte hierzu mit neuen Intensiv-Seminaren in kleinen Teilnehmergruppen einen Beitrag leisten. Aktuelle Ergebnisse aus Forschungs- und Praxisprojekten stehen aufbereitet für die Personalentwicklung im Mittelpunkt. Programm 1. Halbjahr 2011

 
+ Neue Veröffentlichungen zur Logistik +
 
Pawellek, G.
Martens, I.
Meport.net: Instandhaltung und Ersatzteillogistik.
Technische Rundschau (2011)1, S.40-42
   
+ Veranstaltungen +
         
10.02.2011 Abendveranstaltung "Schlankes und effizientes Qualitätsmanagement mit MEPORT® QM"
24.02.2011 Abendveranstaltung "Target Costing: Visualisierung von Potenzialen zur Kostensenkung"
03.03.2011 20. Hamburger Logistik-Kolloquium
 
Die letzten Ausgaben des Logistik-Newsletters finden Sie unter: FGL-Logistik Newsletterarchiv
 

Weitergehende Informationen über den FGL-Logistik-Newsletter erhalten Sie von:


Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V.
hit-Technopark
Tempowerkring 10
D-21079 Hamburg
Tel.: 040/79012-271
Fax: 040/79012-274
E-Mail: newsletter@fglhamburg.de
Internet: www.fglhamburg.de

 

**********************************************************************************************************************************************************************

Geschäftsführer:  Dipl.-Volksw. Stefan Zahn
Vorstand:  Dipl.-Ing. Peter Eggers (Vorsitz), Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek (stv. Vorsitzender), Dr.-Ing. Axel Schönknecht
Sitz des Vereins: Hamburg,  Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 13599, Gerichtsstand: Hamburg

 

(Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt sein, so ist unter www.fglhamburg.de ein Newsletter-Archiv verfügbar)

Klicken Sie hier, um den FGL-Newsletter wieder abzubestellen